Vorlesetag an der Neuerburg-Schule Niederbreitbach

Auch in diesem Schuljahr beteiligte sich die Neuerburg-Schule Niederbreitbach an dem „Bundesweiten Vorlesetag“ von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung. Dieser „Bundesweite Vorlesetag“ findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Die Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Unter dem Motto „Vorlesen braucht Vorbilder“ ließen es sich auch in diesem Schuljahr die Bürgermeister/Innen der der Grundschule zugeordneten Gemeinden Frau Hardt, Herr Hoffmann, Herr Hühner und Frau Boden (Beigeordnete der Ortsgemeinde Hausen), Frau Kohl, die Lernpatin der Schule Frau Bergerhausen und Frau Linden (Leiterin des Kindergartens in Hausen) nicht nehmen, eine Vorlesestunde in der Schule zu gestalten.

Es wurden zahlreiche Märchen vorgelesen und Auszüge aus ausgewählten Kinderbüchern, z.B. im 4. Schuljahr: „Onkel Theo erzählt vom Pferd“ von Martin Ebbertz.

Die Schüler der Neuerburg-Schule waren begeistert von den kindgerechten und spannend vorgetragenen Lesevorträgen freuen sich schon auf den Vorlesetag im nächsten Schuljahr.