Niederbreitbacher Grundschüler Sieger im Waldquiz

Rund 600 Schüler aus dem Kreis Neuwied nahmen zuletzt an dem Waldquiz 2018 des Forstamtes Dierdorf teil, das an drei verschiedenen Standorten ausgetragen wurde.

In Neustadt beteiligten sich über 200 Drittklässler aus den Verbandsgemeinden Asbach und Rengsdorf – Waldbreitbach an den Waldspielen, die dieses Jahr das Motto „Wald bewegt“ hatten.

An neun Stationen wurden die verschiedenen Funktionen des Waldes altersgerecht vermittelt : ganzheitlicher Lebensraum für Tiere und Pflanzen, Energielieferant, Arbeitsplatz, Erholungsort, Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit. Auf  einem Rundkurs durch den Wald mussten die Schüler dazu Aufgaben erfüllen und sie konnten jeweils reichlich Punkte für ihre Klasse und Schule sammeln. Förster des Forstamtes Dierdorf betreuten diese sehr interessant und ideenreich gestalteten Stationen.

Nach der Erledigung des Parcours bekam jeder Schüler einen Imbiss spendiert. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler als hervorragende Waldkenner belobigt und mit Urkunden, Sach – und Geldpreisen ausgezeichnet.

Besonderen Jubel gab es natürlich bei der dritten Klasse der Neuerburg – Schule Niederbreitbach. Sie wurde als Letzte aufgerufen und war somit Siegerin bei dem diesjährigen Waldquiz im Erholungsgebiet Neustadt- Berschau.

Ein großes Dankeschön geht an die Förderer und vor allem an das Forstamt Dierdorf und seine Mitarbeiter für dieses lehrreiche und bestens organisierte jährliche Waldprojekt.

20180529_123602verkleinertBildunterschrift: Die erfolgreichen Waldforscher der Neuerburg – Schule Niederbreitbach mit  Klassenlehrer Rudolf Michels